Rogan legt Vorlauf-Bestzeit hin

26. März 2007, 13:05
26 Postings

Österreicher Schnellster über 100 m Rücken - Auch Dominik Koll über 200 m Kraul im Semifinale - Mirna Jukic als 17. out

Melbourne - Markus Rogan ist eindrucksvoll in die Schwimm-WM in Melbourne gestartet. Der 24-jährige Wiener war Montagfrüh in 54,34 Sekunden im Vorlauf über 100 m Rücken mit Abstand der Schnellste. Die Konkurrenz um Weltrekordler Aaron Peirsol taktierte allerdings. Die Semifinal-Läufe stehen ab 11:20 Uhr auf dem Programm, das Finale dann am Dienstag.

Jukic als 17. out

Mit Dominik Koll erreichte am Montag ein weiterer Österreicher das Semifinale. Der 22-jährige Oberösterreicher erreichte sein WM-Ziel trotz sehr verhaltenen Starts als 15. über 200 m Kraul in 1:49,20 Minuten. Der Linzer blieb aber über seinem österreichischen Rekord von 1:48,69. Kolls Trainingspartner David Brandl schied als 21. in 1:49,68 aus.

Um lediglich 0,05 Sekunden verpasste Ex-Europameisterin Mirna Jukic die Vorschlussrunde über 100 m Brust. Die 20-Jährige, die nach schwerer Krankheit im vergangenen Jahr ihr Comeback bei einem Großereignis gibt, belegte in 1:09,92 Minuten Rang 17. Ihre Spezialstrecke, die 200 m Brust, gehen am Donnerstag in Szene. (APA)

Vorlauf-Ergebnisse:

Herren:

  • 100 m Rücken (16 im Semifinale, Montag/11:20 Uhr MEZ): 1. Markus Rogan (AUT) 54,34 - 2. Liam Tancock (GBR) 54,54 - 3. Gerhard Zandberg (RSA) 54,83 - 4. Aaron Peirsol (USA) 54,88

  • 200 m Kraul (16 im Semifinale, Montag/12:15 Uhr MEZ): 1. Pieter van den Hoogenband (NED) 1:47,36 Min. - 2. Michael Phelps (USA) 1:47,52 - 3. Tae Hwan Park (KOR) 1:47,58. Weiter: 15. Dominik Koll (AUT) 1:49,20 - 21. David Brandl (AUT) 1:49,68

    Damen:

  • 100 m Brust (16 im Semifinale): 1. Tara Kirk (USA) 1:07,23 Min. - 2. Leisel Jones (AUS) 1:07,53 - 3. Anna Klistunowa (UKR) 1:07,66. Weiter: 16. Asami Kitagawa (JPN) 1:09,87 - 17. Mirna Jukic (AUT) 1:09,92
    Share if you care.