Steuerfrei und diskret

27. Juli 2007, 20:30
posten

"Diskrete Geldanlagen" erläutert Anlage-Möglichkeiten in Steueroasen und klärt über Bankgeheimnis und diskrete Anlagekonten auf

Wer Geld besitzt, will dieses auch gut veranlagt beziehungsweise gut gesichert wissen. Je höher der Betrag, der veranlagt wird, desto mehr spielt Diskretion bei der Verwaltung eine wichtige Rolle.

"Über Geld spricht man nicht, man hat es", lautet ein Sprichwort. Man hat es aber nicht am eigenen Wohnort, wenn es um Geld geht, das steuerschonend veranlagt werden soll. Denn wird "diskretes" Geld zu Hause aufbewahrt oder lässt ein Geldanleger bestimmte Vermögenswerte erkennen, darf er damit rechnen, dass Steuerfahnder dieses im Rahmen der so genannten "Rückgewinnungshilfe" zusammen mit beschlagnahmten Bankakten gleich mitnehmen.

Wo also hin mit diesem Geld? In seinem Buch beschreibt der Betriebswirt Anton-Rudolf Götzenberger, wie man in Steueroasen veranlagt und warum "diskrete Geldanleger" einen Zweitwohnsitz im Ausland haben sollten. Darüber hinaus wird das Bankgeheimnis erklärt und über Steuerrechtshilfe, Bankmeldungen und Anlagekonten aufgeklärt. Außerdem informiert der Autor über Gefahren, die dem international operierenden Geldanleger durch die Maßnahmen der OECD zur Bekämpfung schädlicher Steuerpraktiken drohen. In der fünften Auflage des Buches sind die Anlageländer Dubai und Singapur, Liechtensteinische Stiftungen, die EU-Verordnungen zum Bargeldtransfer und der europaweite Kontenabruf inkludiert. (bpf, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 26.03.2007)

  • Anton-Rudolf Götzenberger: Diskrete Geldanlagen - Steueroptimale Vermögensplanung. Linde 2007. 30,80 Euro.
    foto: linde verlag

    Anton-Rudolf Götzenberger: Diskrete Geldanlagen - Steueroptimale Vermögensplanung. Linde 2007. 30,80 Euro.

Share if you care.