"Relativ günstige Produktionskosten" als Vorteil der Online-Werbung

26. September 2007, 16:39
posten

Martin Khom, Country Manager von Alfa Romeo/Lancia, über schnellere Reaktions­möglichkeiten und Affinität der Zielgruppen

etat.at: Auf welche Bereiche wird das Werbebudget verteilt? Wie viel wird prozentuell in Online-Werbung investiert?

Khom: 25 Prozent.

etat.at: Was sind die Vorteile von Online-Werbung gegenüber "klassischen" Werbeformen?

Khom: Schnellere Reaktionsmöglichkeit - Affinität unserer Zielgruppen - relativ günstige Produktionskosten.

etat.at: Was war ihr größter Erfolg mit Online-Werbung?

Khom: Ist noch nicht beantwortbar. Online-Werbung wird erst seit kurzem als wesentliches Element eingesetzt.

etat.at: Welche Online-Werbeformen nützt ihr Unternehmen?

Khom:Content Ad - Bigsize Banner.

etat.at: Planen Sie zukünftig auch Video-Streams, Secound Life und Blogs für Werbezwecke zu nutzen?

Khom: Nein.

etat.at: Welche Werbeformen im Internet bevorzugen Sie und welche gefallen ihnen persönlich überhaupt nicht?

Khom: Positiv: Content Ad - Bigsize Banner. Negativ: Popups.

etat.at: Ausblick: Wie sehen Sie die Zukunft von Online-Werbung und wie schätzen sie die Entwicklung für ihr Unternehmen ein?

Khom: Wird sich mit Sicherheit noch weiter entwickeln. Positiv aufgrund neuer Modelle in den nächste Jahren und Weiterentwicklung der Vertriebsqualität. (red)

  • Martin Khom,  Country Manager von Alfa Romeo/Lancia.

    Martin Khom, Country Manager von Alfa Romeo/Lancia.

Share if you care.