Deutscher volltrunken mit selbst gebautem Fahrzeug unterwegs

26. März 2007, 17:26
3 Postings

Stirnband mit einer Lampe als Licht - 2,4 Promille

Rathenow - Volltrunken ist ein 28-Jähriger mit einem selbst gebauten Fahrzeug-Ungetüm in Brandenburg nahe Rathenow aufgefallen. Das Gefährt, das die Beamten in der Nacht stoppten, habe aus Rohrrahmen und Winkeleisen bestanden. Darauf sei ein Trabantmotor befestigt worden, teilte die Polizei am Sonntag mit. Das vordere Licht habe nicht richtig funktioniert, und ein Rücklicht gänzlich gefehlt.

Dafür aber habe sich der Bastler ein Stirnband mit einer Lampe umgebunden, damit er die Umgebung besser erkennen konnte. Das Gefährt sei nicht für den Straßenverkehr zugelassen, und ein Atemalkoholtest beim Fahrer habe einen Wert von 2,4 Promille ergeben. (APA/dpa)

Share if you care.