EU bietet Atomverhandlungen an

26. März 2007, 17:25
12 Postings

Solana soll Kontakt zu Teherans Unterhändler Larijani aufnehmen

Berlin - Die Europäische Union ist bereit, mit dem Iran Verhandlungen über sein umstrittenes Atomprogramm aufzunehmen. Das teilte EU-Chefdiplomat Javier Solana am Samstag nach dem erneuten Sanktionsbeschluss des UN-Sicherheitsrats wegen der iranischen Weigerung mit, die Anreicherung von Uran zu stoppen. Solana sagte, er sei gebeten worden, Kontakt mit dem iranischen Atomunterhändler Ali Larijani aufzunehmen, "um zu sehen, ob wir einen Weg zu Verhandlungen finden können".

Solana betonte, dass die internationale Gemeinschaft einen erfolgreich integrierten Iran haben wolle: "Das ist ein Land mit gewaltigem Potenzial und wir sind natürliche Partner." Die EU stehe aber zugleich hinter der Entscheidung des Sicherheitsrats für verschärfte Sanktionen, weil der Iran seinen internationalen Verpflichtungen nachkommen müsse. Die internationale Gemeinschaft befürchtet, dass das iranische Atomprogramm auch auf den Besitz von Atomwaffen zielt. Teheran hat erklärt, es wolle die Atomkraft ausschließlich für zivile Zwecke nutzen. (APA/AP)

Share if you care.