TrueCrypt 4.3: Open Source Festplattenverschlüsselung in neuer Version

6. April 2007, 11:17
7 Postings

Kann nun auch mit Windows Vista umgehen - Support für Geräte mit anderen Sektorgrößen

Mit einer neuen Version ihrer Software können die EntwicklerInnen der Open Source-Festplattenverschlüsselung TrueCrypt aufwarten: TrueCrypt bietet neben einer ganzen Reihe von Bugfixes auch erstmals Unterstützung für Windows Vista.

Signatur

So kann die Software nun mit der User Access Control von Vista umgehen. Zusätzlich sind alle *.sys und *.exe-Dateien der Software ab sofort digital signiert. Auch konnte es in der Vergangenheit auf Vista-Systemen bei Schreib- und Lesevorgängen zu kurzen "Hängern" kommen, diese sind nun beseitigt.

GPT

Aber auch vom Vista-Support abgesehen gibt es einige Verbesserungen: So werden nun auch Geräte mit anderen Sektorgrößen als 512 Byte unterstützt. Neu hinzugekommen ist der Support für Geräte mit einer GPT-Partitionstabelle unter Windows.

Download

Truecrypt 4.3 kann kostenlos in Versionen für Windows und Linux heruntergeladen werden. Das grafische Managementinterface ist dabei allerdings bislang der Windows-Version vorbehalten. (apo)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.