Al-Kaida-Gruppe bekennt sich zu Angriff auf UNO-Generalsekretär

31. März 2007, 16:26
5 Postings

Die Mitteilung darüber sei erst jetzt "aus Sicherheitsgründen" erfolgt

Kairo (APA/AP) - Eine mit dem Terrornetzwerk Al Kaida verbundene Gruppe hat sich zu einem Anschlag auf UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon bekannt. Ban war dem Angriff am Donnerstag in Bagdad knapp entgangen. Die Gruppe Islamischer Staat von Irak erklärte am Samstag auf einer von Aufständischen genutzten Webseite, sie habe Ban in der Sicherheitszone anvisiert gehabt. Die Mitteilung darüber sei erst jetzt "aus Sicherheitsgründen" erfolgt. Es sei ihr gelungen, das streng abgeschirmte Regierungsviertel in der "Grünen Zone" mit Mörsern zu beschießen, als der irakische Ministerpräsident Nuri al-Maliki und Ban eine gemeinsame Pressekonferenz abhielten, hieß es.
Share if you care.