Bryant lässt nicht locker

31. März 2007, 12:23
6 Postings

Zum vierten Mal in Folge mindestens 50 Punkte pro Spiel; Legende Chamberlain im Visier - LA siegt 111:105 über New Orleans

Wien - Los-Angeles-Lakers-Superstar Kobe Bryant hat am Freitag mit 50 Punkten beim 111:105-Auswärtssieg gegen die New Orleans Hornets eine neue NBA-Bestmarke aufgestellt. Der 28-jährige Shooting-Guard warf im vierten Spiel in Folge 50 Punkte oder mehr und ist nun mit NBA-Legende Wilt Chamberlain, der diese Marke in sieben aufeinanderfolgenden Spielen schaffte, der erst zweite Spieler, dem das gelang.

Bryant kam in den vergangenen vier Spielen auf unglaubliche 225 Punkte, in der laufenden Saison übertraf er die 50-Punkte-Schallmauer zum bereits siebenten Mal. Als bisher letztem Spieler waren Michael Jordan 1987 für die Chicago Bulls dreimal in Serie 50 Punkte oder mehr gelungen.

Beim 109:95-Auswärtssieg der Dallas Mavericks bei den Boston Celtics war einmal mehr Dirk Nowitzki Mann des Abends. Die Präzision, mit der der Deutsche von der Drei-Punkte-Linie traf, weckte in Boston unweigerlich Erinnerungen an das Idol der 80er Jahre, an Larry Bird.

Bester Werfer für die Texaner war Jason Terry mit 29 Punkten. Nach dem 57. Saisonsieg fehlen den Mavericks nur noch drei Erfolge zur Einstellung des Vereinsrekordes. Das Team aus Dallas trat gegen das zweitschlechteste Team der Liga so auf, wie es sich für einen Tabellenführer gehört und gewann ungefährdet.

Die San Antonio Spurs, Nummer drei der Western Conference, setzten sich knapp mit 90:89 im Spitzenspiel gegen das Topteam des Ostens, die Detroit Pistons, durch. Meister Miami Heat hatte bei der 70:95- Niederlage in Indiana klar das Nachsehen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Kobe Bryant, Superstar.

Share if you care.