Langstrecken-Rennen abgebrochen

25. März 2007, 13:50
posten

Nach 13 von 25 Kilometern war wegen stürmischer See Schluss - Deutsche Kamrau-Corestein in Führung - Fortsetzung am Sonntag

Melbourne - Das Langstrecken-Schwimmen der Damen über 25 Kilometer bei den Weltmeisterschaften in Melbourne ist am Samstag abgebrochen worden. Sturm und hohe Wellen gefährdeten die Sicherheit der Athletinnen. Zum Zeitpunkt des Abbruchs nach 13 Kilometern und rund drei Stunden lag die Deutsche Britta Kamrau-Corestein mit rund vier Minuten Vorsprung in Führung. Ihre Landsfrau, die Titelverteidigerin Angela Maurer, war hinter der Russin Natalija Pankina vorerst Dritte. Das Rennen wird mit diesem Stand am Sonntag fortgesetzt. (APA/dpa)
  • Bild nicht mehr verfügbar

    Kein Schwimm-Spaß.

Share if you care.