Bereits 130 Hubschrauber in Afghanistan und Irak verloren

26. März 2007, 07:50
46 Postings

General: Ein Drittel davon abgeschossen - Industrie kommt mit Ersatzlieferungen nicht nach

Washington - Die USA haben in den Kriegen im Irak und in Afghanistan nach Militärangaben schon rund 130 Hubschrauber verloren. Etwa ein Drittel davon wurde abgeschossen, wie Brigadegeneral Stephen Mundt am Freitag vor Journalisten in Washington erklärte. Die anderen Helikopter seien nach längerem Einsatz in schwierigem Terrain unbrauchbar geworden. Einige seien auch abgestürzt.

Mundt beschwerte sich darüber, dass die Industrie nicht schnell genug Ersatz liefere. In der Regel dauere es 24 Monate, einen neuen Kampfhubschrauber zu erhalten, so dass Verluste in frühen Phasen der Gefechte erst jetzt ausgeglichen würden. Der Brigadegeneral kritisierte ferner, dass die Finanzmittel für solche Bestellungen immer erst mit Verzögerung einträfen. (red/APA/AP)

Share if you care.