Prozesstierchen und Quell.Code

30. März 2007, 14:46
posten

"Quell.Code"-Installation: Ars Electronica leitet Besucher mit Datenstrom durch SAP-Hauptgebäude

Wien/Linz/Walldorf - Aufwärts fließendes Wasser leitet die Besucher durch den neuen Hauptsitz des deutschen Softwareherstellers SAP in Walldorf (Baden-Württemberg), der heute, Freitag, eröffnet wurde. Passend zum Firmen-Kontext ist dieses Wasser ein virtueller Datenstrom, der durch eine Displayreihe fließt und auf die Herzfrequenzen der Besucher und die Aktivität der SAP-Mitarbeiter reagiert. Gestaltet hat dieses "Quell.Code" genannte interaktive Leitsystem das Linzer Ars Electronica Futurelab, hieß es am Freitag in einer Aussendung.

So werden etwa die System-Eingaben der Mitarbeiter als "Prozesstierchen" symbolisiert, die durch den "Quell.Code" schwimmen. Wer "mitschwimmt", landet am Ende im Besucherzentrum. Für die Installation, die vom Parkplatz bis ins Besucherzentrum im vierten Stock des Gebäudes reicht, haben rund 30 Mitarbeiter des Futurelab zwei Jahre gearbeitet, 50 Computer und 116 Displays wurden installiert.(APA)

  • Quell.Code:Ars Electronica Futurelab entwickelte interaktives Leitsystem für neuen Hauptsitz der SAP Deutschland. Am Eingang angelangt wechselt der Wasserlauf seinen Aggregatzustand – und wird zum virtuellen Datenstrom.
    foto: stefan schilling fotografie

    Quell.Code:Ars Electronica Futurelab entwickelte interaktives Leitsystem für neuen Hauptsitz der SAP Deutschland. Am Eingang angelangt wechselt der Wasserlauf seinen Aggregatzustand – und wird zum virtuellen Datenstrom.

Share if you care.