Filme aus Skandinavien: "Morden im Norden"

30. März 2007, 16:52
3 Postings

Spannung und Verbrechen als Generalthema der "Nordischen Filmwoche" in der Wiener Urania

Wien - Noch bis 28. März läuft die alljährliche "Nordische Filmwoche" in der Wiener Urania, die heuer unter einem kriminellen Motto steht: "Morden im Norden" vereint Thriller aus fünf skandinavischen Ländern (Schweden, Dänemark, Norwegen, Island und Finnland); die Filme werden fast ausschließlich in der jeweiligen Landessprache mit deutschen und englischen Untertiteln gezeigt.

Kriminalliteratur und -filme haben in Skandinavien seit jeher große Tradition - die Filmwoche greift dies auf und zeigt neben einem Wiedersehen mit den bekannten Kommissaren Beck und Wallander unter anderem Anders Thomas Jensens makabre Komödie "De Grønne slagtere / The Green Butchers" oder Per Flys Polit-Thriller "Drabet / Manslaugther"; Per Fly ist am 27. 3. überdies für einen Vortrag zu Gast.

Der isländische Film "Bjólfskviða / Beowulf und Grendel" (25. 3.; als einziger Film deutsch synchronisiert gezeigt) greift eine noch ältere skandinavische Tradition auf und schildert die alte Heldensage vom Kampf Beowulfs gegen das Ungeheuer Grendel (nicht zu verwechseln mit der eher missglückten Verfilmung mit Christopher Lambert). Als Reprise läuft auch der moderne Schauer-Klassiker "Nattevagten" von Ole Bornedal (23. 3.), Vorbild für das erfolgreiche Hollywood-Remake "Nightwatch" mit Ewan McGregor. (red)

Link
Das vollständige Filmprogramm

Alle Filme laufen im Mittleren Saal am Hintereingang der Urania. Karten pro Film: 5 Euro
Share if you care.