Kostenloser "Klimadiät"-Folder informiert u.a. über Transportwege

23. März 2007, 11:05
1 Posting
Wien - Wer selbst seinen Teil zum Umweltschutz beitragen will, kann nun auf "Klimadiät" gehen. In dem Folder "Die Klimadiät. Weniger Kilo(meter) durch bewusstes Einkaufen!" listen die Wiener Umweltschutzabteilung und das Klimabündnis Österreichs die Vorteile von biologischen, regionalen und saisonalen Produkten für die Gesundheit und für den Klimaschutz auf.

Der Transport der Lebensmittel hat sich in den vergangenen 30 Jahren mehr als verdoppelt - und das, obwohl die Menge der Nahrungsmittel annähernd gleich geblieben ist, hieß es am Freitag in einer Aussendung. So kann etwa ein klassisches Frühstück bereits 5.000 Kilometer hinter sich haben, bevor es am Frühstückstisch landet.

"Unnötig lange Transportwege, mangelnde Qualitätskriterien, ein oft maßloser Einsatz von Pestiziden sowie schlechte Arbeitsbedingungen in vielen Herkunftsländern unserer Lebensmittel werden zunehmend als Missstand wahrgenommen, dem man als KonsumentIn durch bewusste Kaufentscheidungen entgegentreten kann. Egal ob Klimaschutz, Abfallvermeidung oder Kampf gegen den Feinstaub - das Engagement eines jeden von uns ist hier gefragt, als KonsumentIn ist unsere Macht die Entscheidung beim Einkaufen - nutzen wir sie," so Umweltstadträtin Ulli Sima. (APA)

Der Folder kann kostenlos bei der Wiener Umweltschutzabteilung MA 22, Telefon: 01/4000-88220, im Internet unter www.umweltschutz.wien.at oder beim Klimabündnis Österreich, per E-Mail oder Tel: 01/581 58 81 bestellt werden.
Share if you care.