Saubermänner, voll fett

23. März 2007, 10:11
4 Postings

Fettreiniger: Frühjahrsputz ist angesagt. Ein Frontbericht vom Kampf gegen Schmutz an schwer zugänglichen Stellen

Cillit Bang Kraftreiniger Multi-Fett
750 ml, € 4,49 (bipa)

Die vielen TV-Werbeminuten müssen finanziert werden: Der absolut teuerste Fettreiniger im Test hat die absolut schäbigste Flasche. Der Sprühaufsatz ist aus billigem Plastik und nicht aufschraub-, ergo nicht wiederbefüllbar, der Griff außerdem für Riesenhände konzipiert. Ansonsten ist das Produkt ganz okay: Beim Sprühen kommt eher wenig auf einmal heraus, was ich besser finde als ungewollte Fußbäder im Putzmittel; die klare, farblose Flüssigkeit schäumt wenig und duftet nach Zitrone mit einem Hauch von Ammoniak. Frisches Fett lässt sich schlierenfrei beseitigen, eingetrockenete Spritzer erfordern mehrmalige Behandlung und höheren Kraftaufwand - was aber für alle getesteten Produkte gilt. 8 Punkte

Ajax Professional Multi-Fettreiniger
750 ml, € 3,99 (bipa)

Das Versprechen, "ultra stark sogar gegen eingebranntes Fett" zu wirken, kann auch Ajax nicht erfüllen. Immerhin rückt er frisch ölverschmierten Flächen hart, aber zart zu Leibe: Mit starkem Schaum, aber mildem Duft (nach Haartönung) verschwindet der Fettfilm in einem Wisch streifen- und rückstandsfrei. Wie fast alle Sprühreiniger hat auch Ajax einen drehbaren Düsenverschluss, was es Kleinkindern fast unmöglich macht, die Flasche zu öffnen. Ein Extra-Lob gebührt Ajax in punkto Handlichkeit: Keine andere Flasche passt besser und damit rutschfester in eine durchschnittliche Frauenhand. 8 Punkte

Express Meister Proper Power
Fettschmutzreiniger, 750 ml, € 3,39 (bipa)

Keine Meisterleistung legt der als "super stark gegen Fett" gepriesene Proper hin. Schon optisch erinnert die cremig-gelbliche Flüssigkeit eher an das, was weggeputzt werden soll, als an Reiniger, duftet aber immerhin appetitlich nach Zitronen-Seifenlauge. Mit jedem Sprüh gelangt - unter beträchtlicher Schaumbildung - ein großer Schwall Flüssigkeit auf die zu säubernde Oberfläche. Blöd, wenn's eine senkrechte ist. Frische Ölteppiche lassen sich mit MP einigermaßen gut beseitigen, mehrmaliges Nachwischen ist aber nötig. Ohne Fingerrillen am Griff liegt die weiße Flasche nicht gut in der Hand, und die Sprühöffnung wird nur durch einen (zu) leicht nach oben klappbaren Deckel vor neugierigen Kinderfingern geschützt. 4 Punkte

Danklorix Kraft-Reiniger
750 ml, € 3,99 (bipa)

So sehr ich Danklorix für verfärbte Wäschestücke schätze: Als Fettreiniger taugt er nicht viel. Genauer gesagt: Die Nachteile überwiegen die Vorteile. Dass es sich hier nicht um ein mildes Putzmittel handelt, riecht man beim ersten Sprüh, und das Kleingedruckte hinten bestätigt die chemische Keule - 5 bis 15 % anionische Tenside (dreimal so viel wie bei allen anderen Testkandidaten) sowie Bleichmittel auf Chlorbasis. Das heißt: Putzen unbedingt mit Handschuhen und möglichst nicht tief einatmen. Abzuraten ist - außer bei Edelstahl/Nirosta-Oberflächen - auch vom Einwirkenlassen, wie es in der Beschreibung bei hartnäckigen Flecken empfohlen wird: Marmor-, aber auch schlichte Resopalplatten werden von der cremefarbigen Flüssigkeit regelrecht verätzt und behalten Flecken zurück. Und zwar nicht nur fettige. 3 Punkte (Marie-Thérèse Gudenus, DER STANDARD, Printausgabe 23.3.2007)

  • Artikelbild
    foto: www.pixelquelle.de
Share if you care.