Sarajevo: Zwei mutmaßliche Kriegsverbrecher festgenommen

27. März 2007, 09:22
9 Postings

Bosnische Muslime sollen am Verschwinden von 26 kroatischen Zivilisten und Kriegsgefangenen beteiligt sein

Sarajevo - Die bosnische Polizei hat am Donnerstag zwei Muslime festgenommen, denen Kriegsverbrechen gegen Kroaten vorgeworfen werden. Die beiden Männer seien auf Grund eines Haftbefehls der Generalstaatsanwaltschaft in der zentralbosnischen Stadt Bugojno verhaftet worden, hieß es in Justizkreisen.

Die beiden Bosnier werden beschuldigt, während des Krieges in Bosnien am Verschwinden von 26 kroatischen Zivilisten und Kriegsgefangenen aus einem Gefangenenlager in Bugojno im Jahr 1993 beteiligt gewesen zu sein. Bei den Verhafteten handelt es sich den Angaben zufolge um den Befehlshaber des Lagers und seinen Stellvertreter. Die Justiz gehe davon aus, dass die Verschwundenen ermordet wurden, ihre Leichen seien jedoch nie gefunden worden.

Kroaten und bosnische Muslime hatten in dem von 1992 bis 1995 dauernden Krieg gemeinsam gegen serbische Bosnier gekämpft, richteten die Waffen aber auch in den Jahren 1993 und 1994 elf Monate lang gegeneinander. 2,2 Millionen Menschen, mehr als die Hälfte der Bevölkerung, flohen vor den Kämpfen oder wurden vertrieben. (APA)

Share if you care.