Bayer bündelt "Men's Healthcare"

30. März 2007, 18:02
posten
Frankfurt - Der Leverkusener Pharma- und Chemiekonzern Bayer hat die Männergesundheit als neues Arbeitsgebiet entdeckt. Im Zuge der Integration von Schering fasse Bayer seine Geschäfte mit mehreren Medikamenten in einer neuen Sparte zusammen, sagte ein Bayer-Sprecher am Donnerstag. Als Teil des Allgemeinarztbereichs von Bayer Schering Pharma würden künftig die Geschäfte mit dem Potenzmittel Levitra sowie mit den von Schering kommenden Hormonpräparaten Nebido und Testogel in dem neuen Arbeitsgebiet "Men's Healthcare" gebündelt.

Das Potenzmittel Levitra kam 2006 auf einen Umsatz von 314 Mio. Euro, ein Plus von 21 Prozent. Nebido und Testogel hatten zuletzt jeweils einen Jahresumsatz im zweistelligen Millionen-Euro-Bereich. Bayer hatte die Berliner Schering AG 2006 im größten Zukauf seiner mehr als 140-jährigen Firmengeschichte für rund 17 Mrd. Euro übernommen. (APA/Reuters)

Share if you care.