ver.di: 1000 Telekom-Mitarbeiter demonstrieren gegen Ausgründung

23. März 2007, 10:38
posten

Komzernspitze will 50.000 Mitarbeiter in die neue Einheit T-Service auszulagern

Rund 1.000 bayerische Deutsche Telekom-Mitarbeiter haben am Donnerstag nach Gewerkschaftsangaben gegen den geplanten Umbau des Telekommunikationskonzerns demonstriert. Kundgebungen hätten vor den Deutsche Telekom-Standorten in Regensburg, Traunstein, Weiden, Augsburg, Bad Kissingen und Kempten stattgefunden, teilte eine Sprecherin der Gewerkschaft ver.di mit. Für diesen Freitag seien Aktionen in Würzburg und Rosenheim geplant.

Pläne

Die Kundgebungen richteten sich gegen Pläne des Deutsche Telekom-Vorstands, rund 50.000 Mitarbeiter des Konzern in die neue Einheit T-Service auszulagern. Beschäftigten drohten damit massive Gehaltskürzungen von 30 bis 50 Prozent, längere Arbeitszeiten ohne Lohnausgleich, weitere Standortschließungen und eine Verschlechterung der Arbeitsbedingungen, erklärte die Gewerkschaft.(APA)

Share if you care.