Jet2Web auf der Startbahn

26. Juli 2000, 12:56

Die Telekom-Tochter übernimmt die Internet-Agenden der Telekom Austria - Marke A-Online bleibt bestehen

In heutigen (Diensttag) Aufsichtsratssitzung der Telekom Austria (TA) wurde auch die Geschäftsleitung von Jet2Web Net, der Internet-Company der Telekom Austria, mit einem Geschäftsführer und zwei Prokuristen bestellt. Die Geschäftsführung übernimmt demnach Eduard Zehetner (48), ehemaliger kaufmännischer Geschäftsführer des Mobilfunkbetreibers Connect Austria (One).

Jet2Web Net will sich als führender Internet Service Provider und Betreiber von multimedialen Portalen für e-commerce und Unterhaltung in Österreich und in ausgewählten Märkten Zentraleuropas etablieren, so Zehetner in einer ersten Reaktion. Ab September werde Jet2Web Net mit Vollgas losdüsen.

Die Telekom-Tochter übernimmt die Internet-Agenden der Telekom Austria

Das als 97,5-Prozent-Tochter gegründete Unternehmen übernimmt die Internet-Agenden der Telekom Austria sowohl im Business-to-Business (B2B) wie im Business-to-Consumer (B2C) -Bereich. "Die Portale A-Online und a.business.at auszubauen, wird eine der zentralen Aufgaben der kommenden Wochen sein, " so Zehetner, "wir wollen alle Segmente adressieren und einige neue entwickeln". Die Marke A-Online werde weiterhin bestehen bleiben.

In Jet2Web werden die bisherige Gesellschaft Highway 194 und alle übrigen Internet-Aktivitäten der Telekom Austria integriert. Partner mit einer 2,5-prozentigen Beteiligung ist der ORF, der auch wesentliche Content-Inhalte liefern soll. (red/APA)

Share if you care.