Brisantes Derby in Dornbach

23. März 2007, 22:42
51 Postings

Am Freitag kommt es zu dem mit Spannung erwarteten Ostliga-Duell zwischen dem Tabellendritten Sportklub und der zweitplatzierten Vienna

"Ich bin mir sicher: Das Derby wird ein Fußballfest!", sagt Udo Huber, seines Zeichens Vizepräsident des Wiener Sportklubs, vor dem bevorstehenden Knüller der Regionalliga Ost zwischen dem Sportklub und dem First Vienna Football-Club am Freitag ab 19.30 Uhr in Dornbach/Hernals. "Verlieren verboten!", lautet die Devise für den Schlager der 19. von 30 Runden, denn die Spitze, ein Quintett bestehend aus Schwadorf, Vienna, Sportklub, PSV und den Rapid Amateuren, liegt nur vier Punkte auseinander.

Die letzte Runde ist für beide Teams nicht gerade nach Wunsch verlaufen. Die Schwarz-Weißen unterlagen dem PSV Team für Wien mit 2:4 (1:1), die Vienna verzeichnete trotz dreimaliger Führung eine 3:4-Heimniederlage gegen St. Pölten und musste die Tabellenführung wegen der schlechteren Tordifferenz an Schwadorf (4:1-Sieg in Schwechat) abgeben.

Batricevic und...

Die Nachfrage nach Karten ist, wie nicht anders zu erwarten, riesig. Bereits mehr als die Hälfte der rund 6.700 Karten war am Donnerstag früh abgesetzt. Der ehemalige Vienna-Spieler und jetzige WSK-Trainer Slobodan Batricevic kennt keinen Pessimismus: "Vor dem Spiel beim PSV war die Stimmung gut und wir waren optimistisch. Leider haben wir 2:4 verloren. Aber ich bin ein Berufsoptimist und ich erwarte mir deshalb im Derby wieder einen Sieg." Diego Viana, der in Kaisermühlen gleich nach seiner Einwechslung einen schönen Kopfballtreffer erzielte, wird erstmals von Beginn an spielen.

...Flögel optimistisch

Auch Vienna-Sportdirektor Thomas Flögel sieht auf Grund der bisherigen Saison-Leistungen der Blau-Gelben keinen Grund Trübsal zu blasen: "Ein Riesenspiel, für uns das Spiel des Jahres. Da sieht man, was man mit Traditionsklubs in Wien alles bewegen kann. Nach der Niederlage gegen St. Pölten wollen wir uns rehabilitieren. Es hat ein langes Gespräch mit den Spielern gegeben, in dem die Fehler analysiert wurden. Am Freitag werden wir die Mannschaft ein bisschen verändern und optimistisch ins Match gehen."

Das Vorspiel bestreiten übrigens schon um 17:30 Uhr die Teams von Schwarz/Weiß-Augustin und die von Sportdirektor Willy Kaipel gecoachte Literaten-Nationalmannschaft. In der Pause des Hauptspiels wird ein Scheibtruhen-Rennen zwischen Sportklub- und Vienna-Fans für Unterhaltung der befreundeten Fangemeinschaften sorgen, denn so sagt Udo Huber, "der Sportklub und die Vienna sind nur auf dem Rasen Gegner". (hon)

Tabelle Regionalliga Ost:

 1. Schwadorf     18  38:13   40 
 2. Vienna        18  45:23   40 
 3. Wr. Sportklub 18  44:13   38 
 4. PSV TfW       18  37:16   37 
 5. Rapid A.      18  32:15   36 
 6. St.Pölten     18  39:19   30 
 7. FCH/WY        18  28:26   29 
 8. Zwettl        18  33:27   28 
 9. Neusiedl      18  25:20   27 
10. Baumgarten    18  20:26   20 
11. Würmla        18  23:27   19 
12. Schwechat     18  16:36   15 
13. Ritzing       18  21:34   13 
14. Krems         18  18:47   12 
15. Eisenstadt    18  19:65   10 
16. Admira A.     18  15:46    8 
Share if you care.