Avantgardistische Kunst als Laboratorium der Moderne

30. März 2007, 14:46
posten

Ausstellung im Mumok präsentiert Ideengeschichte des beginnenden 20. Jahrhunderts - Schwerpunkt: Der avantgardistische Film

Wien - Das Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien (Mumok) präsentiert unter dem Titel "Laboratorium Moderne" eine Neuaufstellung von Werken der Klassischen Moderne aus der eigenen Sammlung. Die umfangreiche Ausstellung, kuratiert von Susanne Neuburger, reicht von Gemälden und Zeichnungen über Fotografien bis hin zu Skulpturen, Architektur-Modellen und Textilien. Einen besonderen Schwerpunkt bildet der avantgardistische Film, der erstmals als eigenes künstlerisches Mittel eingesetzt wurde.

Der avantgardistische Film

Wichtige Arbeiten der Film-Avantgarde - Leihgaben des Österreichischen Filmmuseums - werden in einem eigens installierten Filmraum präsentiert, darunter Ausschnitte aus Schlüsselwerken wie "Der Mann mit der Kamera" (1929) von Dziga Vertov, "Ballet mécanique" (1924) von Fernand Léger oder "Anémic Cinema" (1926-27) von Marcel Duchamp. Die Ausstellung porträtiert die Aufbruchsstimmung und gesellschaftlichen Veränderungen des beginnenden 20. Jahrhunderts, etwa die Urbanisierung und Modernisierung. Zu den wichtigen Neuerungen dieser Zeit zählt neben einer Erweiterung des künstlerischen Aktionsradius auf Radio und Film die Abstraktion, die etwa mit Frantisek Kupkas "Nocturne" (1910-11) in der Mumok-Ausstellung vertreten ist.

Als Glanzstück der futuristischen Werke wird Giacomo Ballas "Merkur, der an der Sonne vorbeizieht" (1914) vorgestellt. Vertreten sind zudem Werke von Pablo Picasso, André Derain, Hans Arp, Kurt Schwitters, Fernand Léger, dem Bauhaus-Künstler Lazlo Moholy-Nagy oder Hans Richter. Daneben sind Höhepunkte der Fotografie, etwa von Herbert Bayer, René Magritte, Alexander Rodtschenko oder August Sander, zu sehen, ebenso wie Objekte der Bauhaus-Moderne, unter anderen von Walter Gropius, Paul Klee, Oskar Schlemmer oder Johannes Itten. (APA)

"Laboratorium Moderne" bis 7. Oktober 2007; Mumok, Ebene 8; Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag 10.00 bis 18.00 Uhr, Donnerstag 10.00 bis 21.00 Uhr;
Link
mumok.at
Share if you care.