Letzter Auftritt von Mr. Bean

29. März 2007, 20:59
2 Postings

Atkinsons neuer Film "Mr. Bean macht Ferien" zugleich der letzte, in dem er als Verkörperung des tollpatschigen Chaoten zu sehen ist

Hamburg - Mit dem Komiker Rowan Atkinson (52) alias "Mr. Bean" einen Film zu drehen, ist nach seiner Ansicht für die Kollegen alles andere als ein Vergnügen. "Beim Dreh bin ich einer der uninteressantesten und ungenießbarsten Menschen, die man sich vorstellen kann", bekannte der britische Schauspieler in einem Interview der Zeitschrift "TV Movie". Für ihn sei Comedy eine ernste Angelegenheit: "Der Job bedeutet Stress." Nicht zuletzt aus diesem Grund soll Atkinsons neuer Film "Mr. Bean macht Ferien" (Kinostart: 30. März) zugleich der letzte Auftritt in seiner Paraderolle sein.

Megalomane

Ein Vermögen von schätzungsweise 60 Millionen Pfund (88,3 Millionen Euro) brachte ihm die Ende der 80er erdachte Figur des tollpatschigen Chaoten bisher ein. Dennoch hat der Brite ein gespaltenes Verhältnis zu seiner Schöpfung: "Ich halte Mr. Bean für einen unangenehmen Typen. Alles dreht sich immer nur um ihn. Diese Selbstsucht mag ich gar nicht!" Gemeinsamkeiten mit der Figur weist er daher von sich. Mit einer Ausnahme: "In seinem Herzen ist Mr. Bean ein Anarchist. Und auch in mir gibt's einen Teil, der ausbrechen will." (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Mr Bean ohne sein motorisiertes Gefährt.

Share if you care.