Ein "Pferdedorf" für Stadtschlaining

25. März 2007, 20:12
1 Posting

155 Wochenendhäuser sollen für Pferdefans gebaut werden - Zielgruppe: Hobbyreiter mit Familie

Eisenstadt - Die Grazer L.V. Finanzgruppe Volossov GmbH plant im Bezirk Oberwart in der Gemeinde Stadtschlaining ein "Pferdedorf" zu errichten. Auf dem ehemaligen Areal des Bergwerkes Goberling soll um 15 Mio. Euro ein Reitsportzentrum entstehen, erklärte Projektleiterin Irene Dworschak. mit Stallungen, Reithalle, einer Trabrennbahn, einem Infocenter, Gastronomie und einer Trabrennbahn geplant.

"Das Reitdorf ist für Hobbyreiter gedacht, die ihr Pferd zum Beispiel zur Zeit bei einem Bauern unterbringen. Am Wochenende fährt die ganze Familie dann hierher. In unmittelbarer Nähe sind bereits sämtliche Anlagen wie Reitwege, Golfplätze oder die Therme in Bad Tatzmannsdorf vorhanden", so Dworschak.

155 Wochenendhäuser sollen für die Pferdefans gebaut werden. "Die Anlage ist für den Ganzjahresbetrieb ausgelegt. Die Häuser werden ins Eigentum verkauft", erklärt die Projektleiterin. Volossov tritt als Eigentümer und Bauwerber auf.

Die Stallungen werden mit Einzelboxen für 180 Pferde ausgelegt sein. Neben der Reitsporthalle mit einem Dressurplatz werden auch eine Trabrennbahn mit einer Länge von 750 Metern, ein Turnierplatz und zwei Vorbereitungsplätze zur Verfügung stehen.

Baubeginn für die Anlage ist für Herbst dieses Jahres geplant, in Betrieb soll das Reitsportzentrum Ende nächsten Jahres gehen, so die Projektmanagerin. Derzeit laufe die Umweltverträglichkeitsprüfung. (APA)

Share if you care.