Kämpfe zwischen Hamas und Fatah im Gaza-Streifen

21. März 2007, 17:43
posten

Fatah-Anhänger getötet

Gaza/Nablus - Bei neuen Kämpfen zwischen Anhängern der regierenden Palästinenserbewegungen Hamas und Fatah ist am Mittwoch im Gaza-Streifen ein Mann getötet worden. Der Getötete und drei Verletzte gehörten der Fatah von Präsident Mahmoud Abbas an, verlautete aus Polizeikreisen. Nach diesen Angaben griffen Milizkämpfer der Hamas bei Jabalia mit Handgranaten und Panzerfäusten an. Danach gab es Schießereien. Beide Organisationen sind in der in der vergangenen Woche gebildeten palästinensischen Regierung der nationalen Einheit unter Premier Ismail Haniyeh (Hamas) vertreten.

Bei einer Razzia israelischer Truppen im besetzten Westjordanland ist am Mittwoch ein Mitglied der Fatah-nahen Al-Aksa-Märtyrerbrigaden erschossen worden, wie die militante Gruppe mitteilte. Die israelischen Streitkräfte bestätigten, dass ein Mann bei einem Schusswechsel in Nablus getroffen worden sei. Palästinenser hätten die Soldaten zuvor mit Granaten angegriffen. Bei der Razzia in Nablus wurden nach Militärangaben vier Verdächtige festgenommen, im gesamten Westjordanland gab es in der Nacht auf Mittwoch 20 Festnahmen. (APA)

Share if you care.