Prodi gewinnt Vertrauensabstimmung im Parlament

26. März 2007, 10:27
10 Postings

Wirtschaftliche Liberalisierung mit 316 gegen 231 Stimmen durchgebracht

Rom - Die Regierung Prodi hat am Donnerstag eine Vertrauensabstimmung in der Abgeordnetenkammer des römischen Parlaments gewonnen. Die Regierung hatte die Vertrauensfrage gestellt, um ein im Jänner verabschiedetes Paket mit Liberalisierungsmaßnahmen im Wirtschaftsbereich über die Bühne zu bringen. Das Kabinett erhielt das Vertrauen von 316 Abgeordneten, 231 votierten dagegen.

Mit dem Vertrauensvotum wollte die Regierung die rund 500 Abänderungsanträge umschiffen, mit denen die Opposition die Billigung des Maßnahmenpakets zu verhindern sucht. Es handelt sich um die sechzehnte Vertrauensabstimmung, der sich die Regierung seit Beginn der Amtszeit von Ministerpräsidenten Romano Prodi unterzieht. "Wie kann eine Mehrheit überleben, die bei jedem Problem eine Vertrauensabstimmung beantragen muss?", fragte kürzlich der Sprecher von Oppositionschef Silvio Berlusconi, Paolo Buonaiuti. (red/APA)

Share if you care.