Finanzminister von der Polizei verhört

26. März 2007, 08:47
4 Postings

Verdacht der Bestechlichkeit gegen Avraham Hirchson

Jerusalem - Der israelische Finanzminister Abraham Hirchson steht unter dem Verdacht der Bestechlichkeit. Israelische Medien berichteten am Mittwoch, der Minister sei am Dienstag mehrere Stunden von der Polizei verhört worden. In einigen Berichten hieß es, Hirchson habe in einem früheren Amt Umschläge mit mehreren Millionen Schekel (1 Schekel = 0,179 Euro) erhalten und damit die Spielschulden seines Sohnes bezahlt. Beweise für diese Anschuldigungen wurden nicht genannt.

Polizeisprecher Micky Rosenfeld sagte, der Minister werde für weitere Befragungen noch einmal zum Verhör vorgeladen. In den israelischen Medien wurden Rufe laut, der Minister von der Kadima-Partei solle sein Amt niederlegen, zumindest bis zur Klärung der Vorwürfe. Hirchson ist ein langjähriger Vertrauter von Ministerpräsident Ehud Olmert (Kadima), der wegen seiner Rolle bei der Übernahme einer Bank in die Kritik geriet. Olmert wurde während seiner Karriere mehrfach Korruption vorgeworfen, er wurde jedoch nie verurteilt. Israels Präsident Moshe Katzav könnte wegen Vergewaltigung vor Gericht gestellt werden, während der frühere Justizminister Haim Ramon zum Rücktritt gezwungen war, nachdem er eine junge Soldatin gegen ihren Willen geküsst hatte. (red/APA/AP)

Share if you care.