Google Earth: "Hitler-Berg" wurde entfernt

30. März 2007, 10:51
69 Postings

Über alte Karten des US-Militärs gelangte der ominöse Berg in Googles Kartenwerk und soll nun nie wieder dort auftauchen

Schon seit geraumer Zeit kämpft die bayrische Kreisstadt Bad Tölz mit Google Earth um die Namensgebung eines Berges. Der Heiglkopf, so der offizielle Name der geologischen Erhebung, fand sich in den Satellitenbildern in Googles Kartenwerk als "Hitler-Berg".

Jedes Update brachte Ärger

Mittlerweile heißt der Heiglkopf bei Bad Tölz zwar nun auch bei Google wieder so (und wie er auch schon vor 1933 hieß, bevor ihn Bürgervertreter in "Hitler-Berg" umbenannten) doch die Frage ist, wie lange diese Tatsache anhält. Da es auch bisher so war, dass die Stadt den Namen entfernen ließ und er mit dem nächsten Update gleich wieder unter der fragwürdigen Benamung auftauchte. Der ominöse, 1945 wieder getilgte Name soll über veraltete Karten des US-Militärs in Google Earth Einzug gehalten haben.

Google entnazifiziert

Wie Google-Deutschland-Unternehmenssprecher Stefan Keuchel am Dienstag in Hamburg mitteilte, habe der Anbieter ein "außerplanmäßiges Update" durchgeführt und die Bezeichnung Hitler-Berg entfernt. Der Name werde daher nie mehr in Google Earth auftauchen. Auch in Bad Tölz zeigt man sich nun erfreut, über diese Entnazifizierung. Gegenüber der Nachrichtenagentur ddp meinte Stadtsprecher Gerhard Grasberger: "Wir sind sehr froh, dass die Bezeichnung Hitler-Berg entfernt wurde. Jetzt hoffen wir mal, dass er bei der nächsten Software-Aktualisierung nicht wieder auftaucht."(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.