Internet-Anbieter Tiscali weitete Verlust 2006 massiv aus

30. März 2007, 10:20
posten

Umsatz hat sich um knapp 30 Prozent erhöht

Der italienische Breitband-Internet-Anbieter Tiscali hat seinen Verlust im vergangenen Jahr massiv ausgeweitet. Das Unternehmen teilte am Dienstagabend mit, dass sich das Minus unter dem Strich auf 136,7 Millionen Euro von zuvor 12,8 Millionen Euro vergrößert habe.

Der Umsatz sei dagegen auf vergleichbarer Basis um knapp 30 Prozent auf 678,5 Millionen Euro gestiegen. Rund Zweidrittel des Geschäfts habe die britische Tiscali-Tochter beigesteuert; die italienische Sparte machte das übrige Drittel aus. Zum Jahresende 2006 hatte Tiscali 3,5 Millionen Kunden, von denen gut die Hälfte Breitband-Internet nutzte.

Tiscali hatte erst Ende Jänner sein Deutschland-Geschäft für 30 Millionen Euro an Freenet verkauft. Der Konzern zog sich auch aus den Niederlanden zurück und will sein tschechisches Geschäft abgeben. Mit den Erlösen will Tiscali den Ausbau der Medien- und Telekommunikationsdienste in den Kernmärkten finanzieren.(APA/Reuters)

Share if you care.