Erdrutsch im pakistanischen Teil Kaschmirs

21. März 2007, 10:16
posten

Mindestens 31 Tote - zehn weitere Menschen durch Schlammlawine getötet

Muzaffarabad/Pakistan - Von starken Regenfällen ausgelöste Erdrutsche haben im pakistanischen Teil Kaschmirs 31 Menschen in den Tod gerissen. Nach Behördenangaben vom Mittwoch verschüttete er im abgelegenen Dorf Doba Sayedan zwei Häuser. Dabei kamen am Dienstag mindestens 21 Menschen ums Leben. Zehn weitere Menschen wurden von einer Schlammlawine getötet, die ein Haus in der Ortschaft Bagh einstürzen ließ. (APA/AP)
Share if you care.