Klotzen für den guten Zweck

20. März 2007, 20:54
posten

"Wir sind alle Fliegengacke im Universum!" - Dann konnte das fröhliche Wettbieten beginnen

"Klotzen statt kleckern" hieß es bei der Charityauktion von C-Quadrat zugunsten eines Waisenhauses in Phnom Penh in Kambodscha am Montag im Wiener Justizpalast. Der Abend stand ganz im Zeichen gewagter Kleider, von üppigem Schmuck und großen Geboten. Moderiert wurde die Veranstaltung von Roland Düringer, der gleich zu Beginn und gewohnt heiter das aussprach, was keiner dachte: "Wir sind alle Fliegengacke im Universum!" Danach endlich konnte das fröhliche Wettbieten für einen guten Zweck beginnen. Unter der Leitung von Matthew Hagerty vom Wiener "Dorotheum", der mit seiner charmanten Art ("Darf ich 1000 sagen?") die Preise kräftig in die Höhe trieb, kamen insgesamt 125.110 Euro zusammen. Ersteigert werden konnten insgesamt 33 Posten: darunter neben einem Fußballtraining mit Herbert Prohaska und zwei (!) live gesungene Songs von Rebekka Bakken auch ein Abendessen für zwei Personen mit Bundeskanzler Alfred Gusenbauer.

Das versprochene Rendezvous entpuppte sich in Abwesenheit des edlen Spenders als Renner des Abends, konnte es doch für 30.000 Euro an den Mann oder die Frau hinter der Bieternummer 111 gebracht werden. Dagegen waren der Konditoreibesuch mit dem Generaldirektor-Stellvertreter der Raiffeisen Zentralbank AG, Herbert Stepic mit 950 Euro und das Abendessen für zwei Personen samt Weindegustation mit Schauspieler Harald Krassnitzer um 2000 Euro glatte Schnäppchen. (spe, DER STANDARD print, 21.3.2007)

  • Düringer moderierte, Hagerty sorgt professionell für ordentliche Einnahmen für die gute Sache
    foto: c-quadrat

    Düringer moderierte, Hagerty sorgt professionell für ordentliche Einnahmen für die gute Sache

Share if you care.