Red Hat mit Linux-Desktop für die Masse

25. März 2007, 11:39
2 Postings

Speziell abgestimmte Version soll vor allem KMUs ansprechen - Produkt als Gegenpart zu Novells Lösungen gedacht

Der Software-Konzern Red Hat will mit einer eigenen Linux-Desktop-Version ein größeres Feld an Konsumenten ansprechen als bisher. Das bestätigt das Unternehmen gegenüber der Branchenseite eWeek. Mit dem Schritt möchte man gegen Novells "SUSE Linux Enterprise Server" und "SUSE Linux Enterprise Desktop" antreten, die beide im vergangenen Juli erschienen sind.

KMU

"Es wird ein umfangreicheres Angebot, das auf kleine und mittlere Unternehmen abzielt. Ein Teil dieser Strategie ist es, den Desktop näher an die Masse zu bringen. So wird es eine eigens ausgestattete Lösung für die Masse geben", sagt Paul Cormier, Red Hats Executive Vice President of Engineering. Ein genaues Datum für die Markteinführung konnte unterdessen nicht bekannt gegeben werden. Lediglich, dass man innerhalb der nächsten Monate die Vorstellung ansetzen will, konnte Cormier klarstellen.

Endverbraucher

Konsumenten werden laut Cormier in der Lage sein, das Produkt herunterzuladen und ein Red Hat Network-Abonnement über das Web anzufordern. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.