Türkei: 180 Flüchtlinge auf Schiff nach Griechenland unterwegs

19. März 2007, 16:27
posten

Küstenschutz stoppte Schiff zwischen Lesbos und türkischem Festland

Istanbul - Der türkische Küstenschutz hat auf einem Schiff in der nördlichen Ägäis 180 Flüchtlinge entdeckt. Wie türkische Medien am Montag berichteten, wollten die 147 Männer, 17 Frauen und 16 Kinder auf die griechische Insel Lesbos. Etwa die Hälfte stammte aus der Türkei, die übrigen waren illegale Zuwanderer aus dem Nahen Osten. Der Küstenschutz hatte das in Istanbul abgefahrene Schiff zwischen Lesbos und dem türkischen Festland gestoppt, nachdem die Polizei einen geheimen Tipp erhalten hatte. Der Kapitän und drei Besatzungsmitglieder wurden festgenommen. (APA/dpa)
Share if you care.