Kotanyi würzt Jahresergebnis mit mehr Umsatz

12. April 2007, 19:04
posten

Der österreichische Gewürzanbieter konnte 2006 den Umsatz um acht Prozent auf 90 Millionen Euro steigern

Wolkersdorf - Der österreichische Gewürzanbieter Kotanyi konnte 2006 den Umsatz um acht Prozent auf 90 Mio. Euro steigern. Erstmals machte das Auslandsgeschäft mehr als die Hälfte des Gesamtumsatzes aus. "Auch heuer werden wir den überwiegenden Anteil an Wachstum aus dem Auslandsgeschäft lukrieren", so Geschäftsführer Erwin Kotanyi am Montag in einer Aussendung.

Für die Auslandstöchter bedeute das ein Plus von 15 Prozent, wobei vor allem Russland mit einem Wachstum um 150 Prozent Wirkung hinterlassen habe. Größter Auslandsmarkt für Kotanyi ist weiterhin Ungarn, dahinter folgen Tschechien und Polen. 2007 will Kotanyi die 100-Millionen-Euro-Umsatzgrenze knacken.

Die erfolgreichste Innovation des vergangenen Jahres war laut Erwin Kotanyi die Einwegmühle. Für 2007 ist eine "Innovation" im Grillbereich, der Ausbau des Gastronomiegeschäftes, die Optimierung der Abläufe im neuen Logistik Zentrum sowie der Aufbau einer Supply Chain Abteilung geplant, hieß es. (APA)

  • Artikelbild
    foto: derstandard.at/ped
Share if you care.