US-Ölpreis wieder leicht gestiegen

22. März 2007, 10:41
posten

Höhere Risikobereitschaft der Investoren - OPEC-Ölpreis gesunken

Singapur - Der US-Ölpreis ist am Dienstag leicht gestiegen und hat knapp unter 57 Dollar notiert. Ein Fass (159 Liter) der US-Sorte WTI zur Auslieferung im April kostete im asiatischen Handel 56,90 Dollar (42,8 Euro). Das waren 31 Cent mehr als zum Handelsschluss am Vortag.

Analysten führten die leichten Preissteigerungen auf eine wieder etwas höhere Risikobereitschaft der Investoren zurück. Die Rohstoffnotierungen hätten insbesondere von den jüngst festeren Aktienmärkten profitiert. Nach den Turbulenzen in der vergangenen Woche sei der "Risikoappetit" der Investoren nun wieder etwas größer, hieß es. Auch die Sorgen über eine stärker als erwartete Abschwächung der US-Konjunktur hätten sich etwas gelegt.

OPEC-Ölpreis sinkt leicht

Wien (APA) - Der Preis für OPEC-Rohöl ist am Dienstag gesunken. Ein Fass (159 Liter) aus den Fördergebieten der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) kostete 56,49 Dollar (42,49 Euro), nach 56,62 Dollar am Vortag, teilte das OPEC-Sekretariat in Wien am Mittwoch mit. (APA/dpa)

Share if you care.