Ein halbes Vermögen für eine ganze Uni

18. März 2007, 18:47
1 Posting

Der Gründer der berühmtesten US-Elite-Uni war Cambridge-Absolvent

Der Gründer der berühmten US-Elite-Uni Harvard war anglikanischer Theologe und Menschenfreund, wie sich zeigen sollte, 1607 in London geboren, studierte Harvard an einer anderen, heute unbestritten zur Elite zählenden Uni, in Cambridge. Fünf Jahre nach seinem Abschluss emigrierte der junge Theologe 1637 mit seiner Frau nach Neu-England, wo er in Massachusetts ordinierter Lehrer an der Kirche von Charlestown war. Nur ein Jahr später starb er 1638 an Tuberkulose.

Kinderlos geblieben spendete Harvard seine Bibliothek und die Hälfte seines Vermögens dem ältesten College der USA: 320 Bücher und 780 Pfund gingen an das College im Nachbarort Cambridge und wurden Gründungsfundament für jene Uni, die 1639 zu Ehren des Mäzens seinen Namen erhielt. (nim, DER STANDARD, Printausgabe, 19.3.2007)

Share if you care.