37-Jährige wurde Opfer von Messerstecher

21. März 2007, 15:11
1 Posting

Auf offener Straße attackiert - Keine Beziehungstat

Wien - Eine 37-jährige Frau ist in den frühen Morgenstunden des Samstag in Wien-Floridsdorf auf offener Straße durch Messerstiche schwer verletzt worden. Bis Sonntagmittag gab es nur wenige Hinweise auf den Täter. "Die Tat stellt kein Beziehungsdelikt dar", erklärte ein Beamter der Kriminaldirektion I gegenüber der APA. Von dem Verdächtigen fehlte zunächst jede Spur.

Die Tat hatte sich Samstag gegen 3.30 Uhr früh in der Mittererhofergasse abgespielt. Dort attackierte ein Mann die 37-jährige Alexandra P. Die Frau rief um Hilfe. Augenzeugen liefen herbei. Das Opfer der Attacke war blutverschmiert. Die 37-Jährige war offenbar durch Messerstiche an Bauch, Oberschenkeln und am Rücken schwer verletzt worden. Sie wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Verdächtiger floh vor Augenzeugen

Der Verdächtige war beim Eintreffen der Augenzeugen davon gelaufen. Er wurde als etwa 50 Jahre alt, rund 1,70 Meter groß, mit graumeliertem längeren Haar beschrieben. Er trug eine rotbraune Lederjacke. (APA)

Share if you care.