Zähes Ringen um die Playoffs

26. März 2007, 10:17
7 Postings

Die New York Rangers fertigten die Boston Bruins 7:0 ab und wären damit gerade noch dabei - Thomas Pöck verbuchte einen Assist

New York - Thomas Pöck und die New York Rangers haben am Samstag einen wichtigen Erfolg im Kampf um einen Playoff-Platz in der NHL gefeiert. Die Rangers fertigten die Boston Bruins vor 18.200 Fans im Madison Square Garden mit 7:0 (1:0,6:0,0:0) ab, wobei dem Österreicher ein Punkt für den Assist zum 5:0 (Cullen/31.) gutgeschrieben wurde.

Damit nehmen die Rangers (79 Punkte) bei zehn ausstehenden Matches des Grunddurchgangs den achten und letzten Playoff-Platz in der Eastern Conference ein, allerdings mit nur einem Punkt Vorsprung auf drei andere Teams. New York gelangen im Mittelabschnitt nicht weniger als sechs Treffer. Ryan Callahan (erste NHL-Treffer) und Matt Cullen scorten je zweimal. Henrik Lundqvist wehrte nicht weiger als 30 Schüsse ab und verzeichnete sein viertes Shutout der Saison. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Bruins-Goalie Tim Thomas hatte im Madison Square Garden einiges zu verdauen.

Share if you care.