Norwegen nimmt Beziehungen zu palästinensischer Regierung wieder auf

19. März 2007, 12:19
3 Postings

"Politisch und wirtschaftlich" - Vorbehalte gegenüber Hamas als Organisation jedoch aufrecht

Oslo - Die norwegische Regierung hat nach der Vereidigung der Einheitsregierung aus der radikalen Hamas und der gemäßigten Fatah am Samstag die Wiederaufnahme normaler Beziehungen mit der palästinensischen Regierung angekündigt. Außenminister Jonas Gahr Störe sagte in einer Aussendung, die neue Einheitsregierung unternehme in ihrem Programm "wichtige Schritte in Richtung Erfüllung der Forderungen der internationalen Gemeinschaft."

Norwegen werde "auf dieser Basis mit der palästinensischen Regierung wieder politische und wirtschaftliche Beziehungen aufnehmen". Norwegen werde die Mitgliedern der neuen palästinensischen Regierung als Vertreter einer "breiten und repräsentativen Einheitsregierung" behandeln. Die Forderungen Norwegens an die Hamas als Organisation blieben jedoch aufrecht, betonte Störe. (red/APA)

Share if you care.