Abbas fordert Ende des Boykotts gegen die palästinensische Regierung

19. März 2007, 12:19
posten

Präsident spricht sich für Friedensverhandlungen mit Israel aus

Gaza - Der palästinensische Präsident Mahmud Abbas hat am Samstag in Gaza ein Ende des gegen die palästinensische Regierung verhängten internationalen Finanzboykotts gefordert. Zum Auftakt einer Parlamentssitzung, bei der die neue Regierung aus Hamas und Fatah gebilligt werden sollte, rief er die Palästinenser zur Einheit auf. Die neue Regierung solle Recht und Ordnung durchsetzen und die Arbeitslosigkeit bekämpfen.

Abbas sprach sich für Friedensverhandlungen mit Israel aus und verurteilte jede Form der Gewaltanwendung, lehnt aber eine Änderung der 2002 in Beirut beschlossenen arabischen Friedensinitiative ab, nachdem Israel einen Verzicht auf das Rückkehrrecht palästinensischer Flüchtlinge gefordert hatte. (APA/dpa/Red)

Share if you care.