Steirer-SP-Parteitag: Voves mit 99,21 Prozent wiedergewählt

20. März 2007, 09:49
42 Postings

Bestes Ergebnis bisher für steirischen Landeshauptmann bei Vorstandswahl

Weiz - Der steirische SPÖ-Landesparteivorsitzende und Landeshauptmann Franz Voves ist beim Parteitag mit 99,21 Prozent der Delegiertenstimmen wieder gewählt worden. Das ist das beste Ergebnis des SPÖ-Chefs bisher. Bei seinem ersten Parteitag 2002 hatte er 99,2 Prozent erhalten, beim Auftaktparteitag im November 2004 zur letztlich erfolgreichen Landtagswahl 2005 hatte Voves 97,9 Prozent bekommen.

Bundeskanzler und SPÖ-Chef Alfred Gusenbauer und LH Franz Voves demonstrierten am Samstag im Frank Stronach-Saal im oststeirischen Weizer Kunsthaus Einigkeit: Dazu war kaum etwas geeigneter als die Beschwörung des Infrastrukturausbauvorhaben wie Koralmbahn (KAB) und Semmeringbasistunnel (SBT). "Trotz Rekordinvestitionsvolumen für die nächsten Jahre ist der Rückstand nur schwer aufzuholen - wir haben immer gesagt, nach der Westbahn kommt nun die Südbahn - inklusive Koralm und Semmering, das ist das Gebot der Stunde", sagte Gusenbauer, wofür es heftigen Applaus der rund 520 anwesenden Delegierten gab. Bei der folgenden Diskussion musste sich Gusenbauer allerdings einiges von jungen SPÖ-Vertretern anhören.

In ihren Wortmeldungen - wie z.B. Wolfgang Moitzi, der steirische SJ-Chef, appellierten sie an Gusenbauer "sozialdemokratische Politik in symbolischen Fragen wie Eurofighter und Studiengebühren zu machen - jetzt, nicht erst vor der nächsten Wahl". Man müsse sich fragen, wie man junge Menschen wieder in SPÖ kriege. Das gehe nicht, wenn man z.B. den Kündigungsschutz bei Lehrlingen lockere. Dazu kam noch Kritik an Gusenbauers Aussagen zu den vermeintlichen Wehrsportübungen von Heinz Christian Strache (F) - "das sind keine Jugendtorheiten", so Moitzi. (APA)

Share if you care.