Washington schickt früher als geplant weitere Brigade in den Irak

22. März 2007, 19:07
13 Postings

Rund 2.600 Soldaten sollen Anfang Mai starten - derzeit über 140.000 US-Soldaten im Kampfeinsatz

Washington - Die USA schicken früher als geplant eine weitere Brigade in den Irak, um die Lage an Ort und Stelle zu stabilisieren. Wie das Militär am Freitag ankündigte, sollen rund 2.600 Soldaten bereits Anfang Mai starten - rund 45 Tage früher als zuvor geplant. Damit steigt die Zahl der zusätzlichen Soldaten, die im Irak eingesetzt werden, auf fast 30.000.

140.000 US-Soldaten im Kampfeinsatz

Im Jänner hatte US-Präsident George W. Bush angekündigt, zusätzliche Soldaten in das Land zu entsenden, um die Lage unter Kontrolle zu bringen. Derzeit befinden sich bereits mehr als 140.000 US-Soldaten zum Kampfeinsatz in dem Golfstaat. Die USA und auch die irakischen Truppen sehen sich aber mit anhaltender Gewalt konfrontiert. (APA/Reuters)

Share if you care.