Gedanken in Kopf und Bild

23. März 2007, 13:11
posten

"Gedanken", schrieb Karl Kraus einmal, "sind zollfrei, aber man hat doch Scherereien."

"Gedanken", schrieb Karl Kraus einmal, "sind zollfrei, aber man hat doch Scherereien." Das stimmt, allerdings sollte man, wie Thomas Glavinic einmal meinte, nicht immer alles glauben, was man denkt. Aber wie dem auch sei, "Der Gedanke von ..." heißt das neue, nun jede Woche an dieser Stelle im ALBUM präsentierte fotografische Cartoon von Marko Lipus.

Wöchentlich wird der 33-jährige, in Kärnten geborene Fotograf Gedanken, die ihm Autoren und Autorinnen vorgeben, in einer Bildgeschichte umsetzen. Manchmal ernst, oft witzig und grotesk, immer aber hintergründig und radikal.

Radikalität ist im Zusammenhang mit Marko Lipus, der sich in Wien und Prag zum Fotografen ausbildete, nach Aufenthalten in London und Mailand nun wieder in Wien lebt, sowieso ein gutes Wort: "Das öffentliche Erscheinungsbild der künstlerischen Fotografie in Österreich ist ein Einheitsbild. Visuell ein Einheitsbrei", hat er vergangenes Jahr in seinem Manifest "Allgemeiner Text zur künstlerischen Foto- grafie" postuliert. Und: "Ich denke, die Foto-Kunst soll sich ganz einfach mit der Ästhetik beschäftigen. Das Visuelle alleine soll ausdrücken, bewegen, ansprechen, gefallen oder auch nicht. Das Werk des Künstlers muss sprechen, sprechen können."

Gemünzt sind diese Sätze zwar auf Lipus' künstlerische Fotografien, vor allem auf seine "Kratzungen", die er neben "klassischen" Fotos für Reportagen und Printmedien (u. a. Zeit, NZZ, FAZ, Spiegel) macht. Sie gelten aber für seine fotografischen Cartoons ebenso. Die Umsetzung ist ungewöhnlich, gewöhnungsbedürftig vielleicht, aber auch merkwürdig im eigentlichen Sinn des Wortes, sie ist nicht alltäglich, von einer großen Energie und Intensität. Lipus' fotografische Cartoons sind ein Plädoyer für den etwas anderen Blick, Interpretationsfreiheit für den Betrachter - und für die Fantasie. Den Anfang macht nun Kathrin Roeggla, in den kommenden Wochen werden Gedanken von Arno Geiger, Doron Rabinovici, Lilian Faschinger, Sabine Gruber, Michael Stavaric, Thomas Glavinic und vielen anderen folgen. Aber schauen Sie selbst. (red/ ALBUM/ DER STANDARD, Printausgabe, 17./18.03.2007)

Share if you care.