Faißt: Gegen Streichung der Familienbeihilfe für Studierende

25. Juli 2000, 13:39

Würde nur 1,4 Mrd. Schilling einsparen

Wien - Entschieden gegen eine Streichung der Familienbeihilfe für Studierende sprachen sich am Dienstag der Cartellverband und der Vorsitzende der Österreichischen Hochschülerschaft, Martin Faißt, aus. Er verwies darauf, dass hier nicht fünf Milliarden eingespart werden könnten, sondern laut Berechnungen der ÖH nur 1,4 Mrd. Schilling. (APA)
Share if you care.