Schmied für "Dualführung" an der Wiener Staatsoper

25. März 2007, 18:31
2 Postings

Die Holender-Nachfolge soll mit zwei Personen besetzt werden - mögliche Kandidaten: Christian Thielemann, Franz Welser-Möst

Wien - Kulturministerin Claudia Schmied hat sich am Freitag in einem Interview mit der "Zeit im Bild" für eine künftige "Dualführung" an der Wiener Staatsoper ausgesprochen. Ebenfalls Stellung genommen hat der mögliche Kandidat Christian Thielemann, derzeit Generalmusikdirektor der Münchner Philharmonie: Er bekundete prinzipielles Interesse für die Nachfolge des scheidenden Ioan Holender unter bestimmten Voraussetzungen.

"Man muss da kühlen Kopfes sein", meinte Thielemann zur "ZIB". "Es wird vielleicht ein paar Gespräche geben und dann wird man weitersehen." Bei den handelnden Personen müsse jedenfalls "die Chemie stimmen", was auch vorher bei den möglichen Kandidaten abgeklärt gehöre: "Man muss die Leute doch fragen, ob sie zusammenpassen." Ebenfalls als möglicher Kandidat genannt wird Stardirigent Franz Welser-Möst. Nicht unwahrscheinlich ist ferner das Avancement von Tenor Neil Shicoff, der ein persönlicher Freund von Kanzler Alfred Gusenbauer ist. (APA)

Share if you care.