Verkehrsbehinderungen in der Innenstadt am Samstag

16. März 2007, 14:58
posten

Zwei Demonstrationen - ÖAMTC: Auf Öffis umsteigen

Zwei Demonstrationen werden Samstagnachmittag, 17. März, den Verkehr in Wien zeitweise beeinträchtigen. Der ÖAMTC rät daher allen Autofahrern, die Innenstadt mit dem eigenen Fahrzeug zu meiden und auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen.

Ab etwa 12.30 Uhr werden die Teilnehmer einer Demonstration gegen Massentierhaltung bei der U-Bahn-Station Europaplatz auf der Mariahilfer Straße eintreffen. Der Abmarsch ist für 14 Uhr geplant, Ende: 16.30 Uhr. Streckenverlauf: Mariahilfer Straße – Getreidemarkt – Karlsplatz – Kärntner Straße – Philharmonikerstraße – Tegetthoffstraße – Neuer Markt – Seilergasse – Stock-im-Eisen-Platz – Graben – Kohlmarkt – Michaelerplatz.

Mit Verkehrsbehinderungen rechnet der ÖAMTC speziell in der Zeit, in der sich die Teilnehmer auf der 2er-Linie zwischen Mariahilfer Straße und Karlsplatz bewegen bzw. den Kärntner Ring/Opernring queren. Eine kurzfristige Ringsperre ist erforderlich.

Demo gegen Krieg und Besatzung im Nahen Osten

Die Teilnehmer zur zweiten Demonstration sammeln sich ab 14 Uhr auf dem Stock-im-Eisen-Platz in der Innenstadt. Der Abmarsch erfolgt um 14.45 Uhr. Streckenverlauf: Stock-im-Eisen-Platz – Graben – Kohlmarkt – Michaelerplatz – Herrengasse – Schottengasse – Währinger Straße – Boltzmanngasse.

Die größten Auswirkungen für die Autofahrer wird es laut ÖAMTC in der Schottengasse und vor allem in der Währinger Straße zwischen dem Ring und der Boltzmanngasse geben. Der Dr.-Karl-Lueger-Ring/Schottenring muss für die Dauer der Querung kurz gesperrt werden. (red)

Share if you care.