Homophobe Ressentiments gegen Elton John

23. März 2007, 14:40
10 Postings

Kirchenvertreter wollen Auftritt des Musikers in Trinidad und Tobago verhindern: "Sein Besuch auf unserer Insel könnte das Land für seinen Lebensstil öffnen" ...

London - Ein geplanter Auftritt von Elton John auf der Antilleninsel Tobago trifft auf massiven Widerstand der dortigen Kirche. Grund dafür sei die Homosexualität des Popstars, berichtete der "Daily Mirror" am Freitag. Führende Kirchenvertreter hätten Angst, John könnte die Jugend des Landes "umdrehen". "Sein Besuch auf unserer Insel könnte das Land für seinen Lebensstil öffnen", sagte den Angaben zufolge der Erzdiakon von Trinidad und Tobago, Philip Isaac. Beispielsweise verstoße die Eheschließung des 59-Jährigen mit seinem langjährigen Partner David Furnish "gegen die Lehre der Bibel". "Ein Mann sollte nicht mit einem anderen Mann verbunden sein."

Elton John soll im kommenden Monat bei einem Musikfestival auf Tobago auftreten. Dies ist schon jetzt ein großes Thema im ganzen Land. Bei den Rundfunkstationen gibt es den Angaben zufolge jeden Tag unzählige Anrufe gegen den britischen Popstar. Sie verweisen unter anderem auf eine angebliche Klausel im Immigrationsrecht, wonach Homosexuellen die Einreise verweigert werden könne.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.