Ein Offizier erklimmt die Spitze

3. April 2007, 13:42
25 Postings

RLB NÖ-Wien-Chef Peter Püpspök verabschiedet sich in die Pension. Holding-Chef Erwin Hameseder, Brigadier der Miliz, folgt ihm nach

Wien - Als die Vorstandsverträge der Raiffeisenlandesbank (RLB) im Vorjahr auf fünf Jahre verlängert wurden, erwirkte Peter Püspök (60) eine Sonderregelung. Da er schon damals mit der Pension liebäugelte, gestand man ihm die Option zu, jederzeit aufhören zu können. Jetzt war für ihn offenbar der richtige Zeitpunkt gekommen. Sein Nachfolger wird Erwin Hameseder (50), Chef der Raiffeisen Beteiligungsholding, deren größtes Asset eben die Bank ist.

Die Bank und die Beteiligungen (darunter u. a. NÖM, Agrana, Do & Co, Strabag und die Medienbeteiligungen an Kurier, profil, trend etc.) in der Holding waren bis zu ihrer Trennung, im April 2001 eine Einheit. Mit dem Ausscheiden Püspöks übernimmt Hameseder beide Bereiche. Die 570 Beteiligungen in der Holding setzen über 15 Milliarden Euro um. Die RLB inklusive der rund 80 selbstständigen Raiffeisen-Kassen wiesen 2005 eine Bilanzsumme von 14,4 Mrd. Euro aus.

Offizier bis 1987

Der gelernte Jurist Hameseder war zwischen 1975 und 1987 Offizier beim Bundesheer. Nach seinem Ausscheiden begann er in der Rechtsabteilung der RLB. Heuer feiert er dort sein 20-Jahre-Firmenjubiläum. Püspök habe die Bank in einer kritischen Phase übernommen und erfolgreich reformiert, heißt es intern. Hameseder gelang es u. a. die NÖM zu sanieren.

Neu im RLB-Vorstand ist ab 1. Juli auch der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer Michael Rab, bisher Generalrevisor-Stellvertreter des Raiffeisen-Verbandes. Unverändert bleiben die Mandate des stellvertretenden Generaldirektors Robert Gruber, (Geschäftsgruppe: Kommerzkunden), Georg Kraft-Kinz (Privat- und Gewerbekunden/Wien) und Gerhard Rehor (Finanzmärkte).

Nicht abgerissen sind die Spekulationen, dass zu einem späteren Zeitpunkt von außen ein neuer RLB-Chef geholt wird. Der langjährige Vize, Robert Gruber, dürfte aus gesundheitlichen Gründen nicht infrage kommen. (Claudia Ruff, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 17./18.3.2007)

  • Erwin Hameseder managt für Raiffeisen die Holding und die Bank.
    foto: standard/cremer

    Erwin Hameseder managt für Raiffeisen die Holding und die Bank.

  • Peter Püspök, seit 1. September 1998 Generaldirektor der RLB NÖ-Wien, zieht sich zurück.
    foto: standard/matthias cremer

    Peter Püspök, seit 1. September 1998 Generaldirektor der RLB NÖ-Wien, zieht sich zurück.

Share if you care.