Proteste gegen Absetzung eines Richters

23. März 2007, 13:55
8 Postings

Demonstrationen in mehreren Städten - 14 Polizisten wegen Verwüstung eines Fernsehstudios in Islamabad suspendiert

Islamabad - In Pakistan ist es am Samstag bei neuen landesweiten Protesten gegen die umstrittene Absetzung des obersten Richters wieder zu Ausschreitungen gekommen. In der zentralpakistanischen Großstadt Lahore setzte die Polizei Tränengas und Schlagstöcke gegen mehrere hundert aufgebrachte Demonstranten ein. Diese forderten die Wiedereinsetzung des Richters. Auch aus anderen Städten wurden Zusammenstöße gemeldet. In Lahore hatte es bereits am Dienstag Ausschreitungen mit Dutzenden Verletzten gegeben.

Die Regierung suspendierte unterdessen 14 Polizisten wegen der Stürmung des privaten Fernsehsenders Geo. Dabei war das Büro in Islamabad am Vortag verwüstet worden. Der Sender hatte zum Unmut der Sicherheitskräfte vom Dach aus Bilder von schweren Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei in der Hauptstadt übertragen. Ministerpräsident Shaukat Aziz sagte bei einem Besuch der Redaktion am Samstag, die verantwortlichen Beamten würden für den Schaden zur Rechenschaft gezogen.

Präsident Pervez Musharraf hatte den Richter Iftikhar Mohammad Chaudhry vor einer Woche wegen angeblichen Amtsmissbrauchs und Fehlverhaltens des Amtes enthoben und damit landesweite Protestaktionen von Juristen ausgelöst. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    In Lahore demonstrierten Anwälte gegen die umstrittene Absetzung des Höchstrichters Iftikhar Muhammad Chaudhry

Share if you care.