Militär wird Einsatz menschlicher Schutzschilde vorgeworfen

20. März 2007, 16:32
53 Postings

Im Zusammenhang mit Razzia von Soldaten in Nablus - Israelische Soldaten sollen zwei Jugendliche in Häuser vorausgeschickt

Jerusalem - Die israelischen Streitkräfte haben Ermittlungen wegen des Vorwurfs aufgenommen, Soldaten hätten während der jüngsten Militäreinsätze im Westjordanland Palästinenser als menschliche Schutzschilde eingesetzt. Das teilten die Streitkräfte am Donnerstag in einer Erklärung mit.

Zwei Jugendliche

Die israelische Menschenrechtsorganisation B'Tselem hatte erklärt, Soldaten hätten bei einer Razzia in Nablus zwei palästinensische Jugendliche als menschliche Schutzschilde missbraucht. Der 15-Jährige und das elfjährige Mädchen mussten demnach als erste in Häuser eintreten, in denen die Soldaten Verstecke von bewaffneten Extremisten vermuteten. (APA/AP)

Share if you care.