Käutner-Preis an Dieter Kosslick

15. März 2007, 15:04
posten

Düsseldorf ehrt Berlinale-Leiter

Düsseldorf - Der Leiter der Internationalen Berliner Filmfestspiele, Dieter Kosslick (58), erhält in diesem Jahr den Helmut-Käutner-Preis der Stadt Düsseldorf. Kosslick wird die mit 8.000 Euro dotierte Auszeichnung Ende März entgegennehmen, teilte die Stadt am Donnerstag mit. Geehrt werde "eine Persönlichkeit, die sich in mehr als zwei Jahrzehnten für die deutsche Filmkultur eingesetzt hat", hieß es. Als Filmförderer habe Kosslick auch gerade jungen Filmemachern eine Chance gegeben und als Berlinale-Leiter "der Renaissance des deutschen Films das dringend notwendige Schaufenster und damit eine große Wirkung im In- und Ausland verschafft".

Ab 1992 war Kosslick Geschäftsführer der neu gegründeten Filmstiftung NRW; acht Jahre später wurde er Biennale-Leiter. Der ehemalige Redakteur der Zeitschrift "Konkret" war seit 1983 in verschiedenen Einrichtungen der Filmförderung tätig.

Der an Filmschaffende vergebene Helmut-Käutner-Preis wird 2007 zum elften Mal verliehen und erinnert an den in Düsseldorf geborenen gleichnamigen Regisseur (1908-1980), der mit Filmen wie "Die Große Freiheit Nr. 7" oder "Des Teufels General" bekannt geworden ist. Zuletzt hatte 2004 der Filmregisseur Wim Wenders die Auszeichnung erhalten. Weitere Preisträger waren die Schauspielerinnen Hildegard Knef und Hannelore Hoger sowie der Medienkritiker Rudolf Arnheim. (APA/dpa)

Share if you care.