Wincor Nixdorf startet weiteren Aktienrückkauf

27. März 2007, 11:35
posten

Grundkapital verdoppelt sich auf 33 Mio. Euro

Der weltweit drittgrößte Geldautomaten- und Kassensystem-Hersteller Wincor Nixdorf hat am Donnerstag einen weiteren Aktienrückkauf gestartet. Der Rückkauf umfasse bis zu 370.000 Aktien oder rund ein Prozent des Grundkapitals, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Paderborn mit. Gleichzeitig werde eine Kapitalerhöhung mit der Ausgabe neuer Aktien wirksam.

Das Grundkapital verdopple sich auf rund 33 Millionen Euro. Die neuen Aktien, so genannte Berichtigungsaktien, sollen voraussichtlich am kommenden Donnerstag ausgegeben werden. Sie werden den bisherigen Aktionären automatisch gut geschrieben. Ziel sei es, den Aktienkurs von derzeit rund 125 Euro anlegerfreundlich zu senken.

Die Hauptversammlung hatte im Jänner die Kapitalerhöhung beschlossen und den Vorstand ermächtigt, Aktien im Umfang von bis zu zehn Prozent des Grundkapitals zurückzukaufen. Mit dem Rückkauf sollen Mitarbeiter am Unternehmen beteiligt werden. Das Unternehmen hatte erst im Jänner den Rückkauf von rund 166.000 Aktien abgeschlossen. Bis 2005 hatten der Finanzinvestoren KKR und Goldman Sachs 90 Prozent der Aktien gehalten. (APA/dpa)

Share if you care.